08.02.2022 | Tamara Böllath | Lesezeit

1. Damen und 1. Herren mit deutlichem Sieg!

Frauen Bayernliga Nord: Schützengilde Bayreuth – SG 1912 Dittelbrunn 7:1

Im Duell der Tabellennachbarn in der Frauen Bayernliga Nord feierte die Schützengilde Bayreuth nicht nur einen ungefährdeten 7:1 Heimerfolg gegen die SG 1912 Dittelbrunn, sondern zog auch mit 12:8 Punkten an den harmlosen Gästen vorbei.

Von Beginn an entwickelte sich eine einseitige Partie. Schon das Schützen-Startduo sorgte für einen beruhigenden Vorsprung. Anne-Cathrin Haberstumpf (544) und Saskia Koch (546) bezwangen Nadine Limpert (ab 61. Wurf Ronja Schäfer, 447) und Jasmin Stumpf (475) jeweils klar mit 3:1.

Im Mittelabschnitt fiel schon die Vorentscheidung. Lena Wilferth (510) setzte sich mit elf Holz gegen Marion Thomann (499) durch und Tamara Böllath (523) lag 15 Kegel vor Elke Stumpf (508).

Einen kaum einholbaren 4:0 und 194 Holz Vorsprung nahm das Bayreuther Schlussduo mit auf die Bahn. Die Tagesbeste Verena Lehner (558) fertigte dann Jasmin Thomann-Oehrlein (494) 4:0 ab, während Stefanie Landmann (521) acht Zähler weniger erzielte als Sarah Stumpf (529) und damit den Unterfränkinnen den Ehrenpunkt überließ.

Die klare Überlegenheit der Schützengilde spielgelt am Ende auch das Gesamtergebnis von 3.202:2.952 wieder.


Schützengilde Bayreuth – Gut Holz Michelau 6:2

Schützengilde bleibt in Lauerstellung!

Durch den am Ende klaren 6:2 Heimerfolg gegen Gut Holz Michelau bleibt die Schützengilde Bayreuth mit nun 12:2 Punkten Spitzenreiter Eichenhüll weiter auf den Fersen.

Zunächst lagen die Vorteile bei den Gästen. Aaron Giptner kam über 484 Holz nicht hinaus und blieb gegen Volker Strassner (514) ohne Satzgewinn. Ähnlich erging es Marc-Andreas Kolb (520), der Peter Thyroff (580) 1:3 unterlag. Damit hatte Michelau aber sein Pulver verschossen.

Der starke Tagesbeste Manuel Reiß (600) ließ Tim Wiemann (525) 4:0 abblitzen und Fabian Pape (506) schaffte durch sein 3:1 gegen Stefan Wasikowski (480) den 2:2 Ausgleich.

Einen kleinen Vorsprung von elf Zählern konnten die Schützen zudem mit in den Schlussabschnitt nehmen. Diesen beherrschten dann die beiden Bayreuther klar. Christian Faßold (584) fertigte Tobias Zirkelbach (507) 4:0 ab und Thomas Wolfrum (584) gewann 3:1 gegen Jonas Beutling (552).

In der Gesamtbilanz war die Schützengilde 120 Kegel (3.278:3.158) besser und verdiente sich damit auch die letzten beiden Punkte.

👍 38


Jetzt Mitglied werden!

Sie möchten gerne ein Teil unserer Schützen- und Keglerfamilie werden?

Einfach das unten angegebene Dokument ausfüllen und geben Sie es entweder bei einem Vorstandsmitglied ab, oder senden es uns per Post oder E-Mail an info@schuetzengilde-bayreuth.de.

PDF-Formular downloaden